Bebauungsplan 9-34 („Regatta-Quartier“)

Zur Kenntnis genommen wurde die Planreife für einen Teil des Grundstücks mit der Errichtung eines 5-geschossigen Wohngebäudes mit 25 Wohneinheiten mit Staffelgeschoss und Tiefgarage. Kritik äußerte die Piratenfraktion, welche den 6 bis 7 Meter breiten Uferstreifen an der Dahme als zu schmal werteten, auf dessen Unterbrechung durch das geplante Wasserbecken hinwiesen, ohne  eine Brücke an der Uferkante, und im Regatta-Quartier mehr soziale Durchmischung forderten. Daher lehnten diese als einzige Fraktion den Bebauungsplan ab, wenn auch diese Wohnungsbau an der Stelle allgemein begrüßten.

(Schmidt, Joachim: 37. Sitzung der BVV Treptow-Köpenick, in: Der Dörferblick [online], Ausgabe 222, Juni 2015, Seite 3, letzter Zugriff: 02.06.2015)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.